Arminia Bielefelds Abwehrchef beim 1:0 wohl noch am Ball – Arabi: »Am Freitag an den Sieg anknüpfen« Börner und die Fußspitze

Bielefeld (WB). Sie mussten eine Reaktion zeigen, und sie zeigten eine Reaktion. Nach der schlechten Leistung in Würzburg (1:1) betrieben die Profis von Arminia Bielefeld am Dienstag gegen Fortuna Düsseldorf Wiedergutmachung.

Von Jens Brinkmeier
Julian Börner (links) verlängert einen Freistoß von Tom Schütz (nicht im Bild) mit der Fußspitze zum 1:0 ins Netz.
Julian Börner (links) verlängert einen Freistoß von Tom Schütz (nicht im Bild) mit der Fußspitze zum 1:0 ins Netz. Foto: Starke

Entsprechend froh waren die Spieler nach dem 2:1-Erfolg. »Nach Würzburg sind deutliche Worte gefallen, wir brauchten ein gutes Spiel. Die Mannschaft war super eingestellt. Unser Ziel, die Zuschauer zurück zu holen, haben wir relativ schnell erreicht. Das war ein überragender Support heute«, sagte Mittelfeldspieler Tom Schütz, der das 1:0 vorbereitet hatte. Julian Börner war sich »sicher, als letzter den Ball berührt« und über die Linie gedrückt zu haben. »Ich werde mir die Bilder natürlich ganz genau angucken«, scherzte Schütz.

Mehr Reaktionen zum wichtigen Heimsieg lesen Sie am Mittwoch 5. April, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.