Der Spielplan der 2. Liga ist da Arminia startet gegen Karlsruhe

Bielefeld (WB/jen). Arminia Bielefeld beginnt die kommende Saison mit einem Heimspiel. Der ostwestfälische Fußball-Zweitligist erwartet den badischen Traditionsklub Karlsruher SC. Der erste Spieltag wird zwischen dem 5. und 8. August ausgetragen, die zeitgenauen Ansetzungen fehlen bisher noch.

Das bisher letzte Zweitliga des DSC ist auch das erste der kommenden Saison: Christoph Hemlein (links) spielt mit Arminia wie Mitte Mai auch Anfang August gegen den Karlsruher SC.
Das bisher letzte Zweitliga des DSC ist auch das erste der kommenden Saison: Christoph Hemlein (links) spielt mit Arminia wie Mitte Mai auch Anfang August gegen den Karlsruher SC. Foto: Thomas F. Starke

Spielplan 2. Bundesliga

Das letzte Spiel vor der Winterpause ist eine Heimpartie gegen Aufsteiger Dynamo Dresden (16.-19. Dezember), der letzte Spieltag der Saison 2016/17 findet am 21. Mai 2017 dann in Dresden statt.

Stimmen des DSC

Trainer Rüdiger Rehm: »Für die Fans ist es natürlich eine tolle Sache, dass es mit einem Heimspiel losgeht, nachdem Arminia in den letzten drei Spielzeiten auswärts gestartet ist. Für uns als Trainerteam ist es weniger entscheidend, gegen wen wir wann spielen. Wir nehmen die Gegner so, wie sie kommen.«


Kapitän Fabian Klos: »Das Spiel gegen Karlsruhe zum Auftakt ist ein normales Zweitliga-Spiel für uns. Karlsruhe ist ein gestandener Zweitligist, mit dem wir in der letzten Saison gute Erfahrungen gemacht haben und wir sind wieder auf einen Heimsieg aus. Dass es früh gegen Hannover geht, ist gut für uns. Ich glaube, dass sie und auch Stuttgart zu den Topfavoriten gehören und im Laufe der Saison immer stärker werden werden. Vielleicht erwischen wir sie dann in einer Phase, wo sie sich noch nicht ganz gefunden haben.«

In der 1. Liga eröffnet der Deutsche Meister Bayern München die 54. Bundesligasaison traditionell mit einem Heimspiel, Gegner am 26. August ist Werder Bremen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.