DSC erwartet 20.000 Fans zum letzten Heimspiel Volles Haus gegen Union

Bielefeld (WB/sba). Bei Arminia Bielefeld steigt am Sonntag (15.30 Uhr) die große Abschiedssause nach der großen Fete zum 111. Geburtstag am vergangenen Dienstag . Beim letzten Heimspiel der Saison gegen den 1. FC Union Berlin erwartet der Klub 20.000 Zuschauer in der Schüco-Arena.

Beim letzten Heimspiel gegen Union Berlin wird die Alm noch einmal richtig voll.
Beim letzten Heimspiel gegen Union Berlin wird die Alm noch einmal richtig voll. Foto: Thomas F. Starke

Für beide Mannschaften geht es am vorletzten Spieltag der 2. Liga sportlich um nichts mehr. Die Partie wird dennoch vor vollen Rängen ausgetragen. »17.000 Karten haben wir bereits bis Dienstag verkauft. Wir rechnen mit 20.000 Fans, auch weil das Wetter sehr gut werden soll«, sagte Klubsprecher Tim Santen. Auch wenn für beide Klubs in der Tabelle weder nach oben noch nach unten viel geht, sind sich die Berliner sicher, dass der Alm-Auftritt kein Selbstläufer für den Tabellensechsten wird. »Es ist nicht einfach, bei der Arminia zu bestehen«, befürchtet auch Unions Verteidiger Michael Parensen.

Aufstiegsmannschaft von 1996 ist zu Gast

Der DSC darf am Sonntag ganz besondere Gäste begrüßen. Unter den Zuschauern versammelt sich ein Großteil der Bundesliga-Aufstiegsmannschaft von 1996. Thomas Stratos, Jörg Bode, Thomas von Heesen, Ronald Maul und mit großer Wahrscheinlichkeit auch Trainer Ernst Middendorp feiern das 20-jährige Aufstiegs-Jubiläum.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.