Trainer muss nach Abrutschen des Handball-Bundesligisten auf Rang 18 gehen – Kehrmann übernimmt Lemgo beurlaubt Pfannenschmidt

Lemgo/Bielefeld (WB). Der TBV Lemgo hat wegen der sportlichen Talfahrt mit sofortiger Wirkung Trainer Niels Pfannenschmidt beurlaubt. Neuer Coach beim Handball-Bundesligist ist Florian Kehrmann, der seine aktive Karriere erst im Mai beendet hatte.

Beim TBV Lemgo wird Niels Pfannenschmidts (rechts) ehemaliger Co Florian Kehrmann zum Cheftrainer befördert.
Beim TBV Lemgo wird Niels Pfannenschmidts (rechts) ehemaliger Co Florian Kehrmann zum Cheftrainer befördert. Foto: Olivr Schwabe

»Es tut uns leid, dass wir diese Entscheidung treffen mussten. Niels hat beim TBV Lemgo sehr gute Arbeit geleistet und wir halten ihn nach wie vor für einen sehr fähigen Trainer. Leider ließ uns der aktuelle Tabellenstand nach der jüngsten Niederlage in Friesenheim keine Wahl«, sagte TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike.

Der TBV ist zuletzt auf den 18. Tabellenplatz abgerutscht. Pfannenschmidt hatte den finanziell arg gebeutelten TBV Lemgo nach dem Weggang von Dirk Beuchler im Juli 2013 übernommen und führte das Lemgoer Team als jüngste Mannschaft der Liga in seiner ersten Bundesliga-Saison auf Rang neun.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.