Migration Anspannung vor Start der Flüchtlingsrückführung

Athen/Istanbul (dpa) - Hochspannung vor Umsetzung des umstrittenen EU-Flüchtlingspaktes mit der Türkei: Trotz anhaltender Proteste sollen an diesem Montag die ersten illegal eingereisten Flüchtlinge und Migranten aus Griechenland in die Türkei zurückgebracht werden. Die Stimmung ist explosiv. Aber nicht nur unter den Migranten. Auch in der Türkei gibt es Proteste gegen die Aufnahme der Menschen.

Von dpa
Eine syrische Familie wartet auf einen Bus, der sie vom Hafen von Piräus in die griechische Stadt Kyllini bringen soll. Im Hafen von Piräus wird die Stimmung immer angespannter. Dort stecken Tausende Flüchtlinge fest. Am Montag beginnen erste Rückführungen in die Türkei.
Eine syrische Familie wartet auf einen Bus, der sie vom Hafen von Piräus in die griechische Stadt Kyllini bringen soll. Im Hafen von Piräus wird die Stimmung immer angespannter. Dort stecken Tausende Flüchtlinge fest. Am Montag beginnen erste Rückführungen in die Türkei. Foto: Simela Pantzartzi

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.