Kriminalität Messerattacke auf Kölner OB-Kandidatin

Köln (dpa) - Der Angreifer handelt heimtückisch und höchst brutal: In Köln wird die parteilose Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker durch eine Messerattacke schwer verletzt. Das vermutliche fremdenfeindliche Motiv des Attentäters schreckt die Politik auf.

Von dpa
Tatort im Kölner Stadtteil Braunsfeld. Vieles deutet auf eine Fremdenfeindliche Tat hin.
Tatort im Kölner Stadtteil Braunsfeld. Vieles deutet auf eine Fremdenfeindliche Tat hin. Foto: Federico Gambarini

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.