Migration München rechnet mit 10 000 Flüchtlingen bis zum Abend

München (dpa) - In München werden nach Schätzungen der Behörden heute insgesamt 10 000 weitere Flüchtlinge erwartet. Bis 10.30 Uhr kamen schon etwa 3600 Menschen am Münchner Hauptbahnhof an.

Von dpa
Neuankömmlinge in München: Die Stadt rechnet für heute mit bis zu 10 000 Flüchtlingen. Bei allen Anstrengungen ist zur Stunde die Unterbringung von 3000 Menschen noch nicht gesichert.
Neuankömmlinge in München: Die Stadt rechnet für heute mit bis zu 10 000 Flüchtlingen. Bei allen Anstrengungen ist zur Stunde die Unterbringung von 3000 Menschen noch nicht gesichert. Foto: Andreas Gebert

Das sei die größte Zahl, die es an einem Morgen bislang gegeben habe, sagte der Regierungspräsident von Oberbayern, Christoph Hillenbrand. Mit 3200 Neuankömmlingen wurde für den Nachmittag gerechnet.

Derzeit stehen laut der Behörde in München 5200 Plätze in Notunterkünften bereit. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) sagte, die Stadt sei an der Kapazitätsgrenze angelangt. Für mindestens 3000 Menschen, die heute erwartet werden, sei derzeit unklar, wo sie untergebracht werden können. Man erwäge nun, Großzelte aufzustellen.

Reiter und Hillenbrand wiederholten ihren Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die anderen Bundesländer, München und die Region nicht allein zu lassen. Jeder Zug, der in einer anderen Kommune ankomme, sei eine Entlastung für München.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.