Migration EU plant Sondergipfel - Erneut Flüchtlingsboote in Seenot

Rom (dpa) - Die Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer setzen die EU-Staaten unter Druck. Ein hochrangiger UN-Vertreter wirft ihnen komplettes Versagen in dieser Frage vor. Die EU-Kommission will nun gegensteuern. Sogar ein Militäreinsatz wird erwogen. Derweil gerieten drei weitere Schiffe mit mindestens 400 Menschen an Bord im Mittelmeer in Seenot.

Von dpa
Ankunft auf Malta: Bei dem Unglück vor der libyschen Küste könnten weit mehr als 700 Menschen umgekommen sein.
Ankunft auf Malta: Bei dem Unglück vor der libyschen Küste könnten weit mehr als 700 Menschen umgekommen sein. Foto: Ivan Consiglio

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.