Demonstrationen Protest gegen EZB endet in Gewalt: 220 Verletzte

Frankfurt/Main (dpa) - Brennende Barrikaden, Autos in Flammen, vermummte Steinewerfer: Bei schweren Auseinandersetzungen zwischen linken Kapitalismuskritikern und der Polizei sind in Frankfurt mehr als 220 Menschen verletzt worden.

Von dpa
Sinnlose Zerstörung: Vermummte Demonstranten haben einen Einsatzwagen der Polizei angezündet.
Sinnlose Zerstörung: Vermummte Demonstranten haben einen Einsatzwagen der Polizei angezündet. Foto: Arne Dedert

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.