Finanzen Merkel: Athen soll im Euro bleiben

Tokio (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stimmt die Eurozone auf weitere enorme Anstrengungen zur Bewältigung der Griechenland- Krise ein. Einen Euro-Austritt Athens will sie verhindern, zugleich setzte sie die neue griechische Regierung aber weiter unter Druck.

Von dpa

Merkel sagte bei einem Besuch in Tokio: «Ich habe immer und immer wieder gesagt (...): Wir haben das politische Ziel, dass Griechenland natürlich im Euroraum bleibt.» Darauf arbeiteten die Euro-Mitgliedsstaaten seit vielen Jahren hin. Aber für die Solidarität der europäischen Partner müsse Griechenland bereit sein, Reformen und Verpflichtungen im eigenen Land durchzusetzen. «Hier haben wir mit Sicherheit noch einen gewaltigen Weg zurückzulegen.»

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.