Finanzen Dijsselbloem: Griechische Reformpläne reichen nicht aus

Amsterdam (dpa) - Die bisher von Griechenland vorgestellten Reformpläne reichen nach Einschätzung von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem nicht aus.

Von dpa
Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem ist mit den Reformvorschlägen aus Athen nicht zufrieden.
Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem ist mit den Reformvorschlägen aus Athen nicht zufrieden. Foto: Olivier Hoslet

«Von den 20 Maßnahmen, die die Griechen ergreifen mussten, haben sie sechs präsentiert», sagte der Sozialdemokrat der niederländischen Zeitung «Volkskrant». «Es wird ein Prozess des langen Atems.» Dijsselbloem hatte laut Diplomaten einen Brief des griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis für Reformen und höhere Einnahmen erhalten. Die Eurogruppe wird vom Nachmittag an in Brüssel über die Pläne beraten. Eine rasche Auszahlung von Hilfsgeldern der Europartner wird nicht erwartet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.