Paderborner Christdemokrat tritt Spekulationen um Ämtervergabe entgegen Linnemann will nicht in die Regierung

Paderborn (WB/as). CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann (40) aus Paderborn will nicht in die Regierung.

Carsten Linnemann
Carsten Linnemann Foto: dpa

Der Chef der Mittelstandsvereinigung von CDU und CSU, tritt Spekulationen entgegen , wonach er Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium werden könnte.

»Meine Kritik an der Ressortzuteilung war keine Bewerbung für die neue Groko-Regierung. Im Gegenteil, das wäre für mich keine Option«, sagte Linnemann dem WESTFALEN-BLATT.

»Worauf es doch jetzt ankommt, ist eine deutliche Stärkung unserer Fraktion. Dazu will ich gern meinen Teil beitragen. Nur eine starke Fraktion kann ein Korrektiv zur Regierung bilden und gleichzeitig der Partei neue Impulse geben«, sagte Linnemann weiter.​

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.