Terrorismus Bayern rutscht mit Terrorwarnung ins neue Jahr

München (dpa) - Überschattet von einer Terrorwarnung in München haben Hunderttausende Menschen in Bayern das Jahr 2016 begrüßt.

Von dpa
Polizisten in der Silvesternacht vor dem Hauptbahnhof in München.
Polizisten in der Silvesternacht vor dem Hauptbahnhof in München. Foto: Sven Hoppe

Mitten in die Silvesterpartys platzte eine gute Stunde vor Mitternacht die Warnung der Polizei vor einem möglichen Anschlag in München im Laufe der Nacht. Der Hauptbahnhof und der Bahnhof Pasing wurden evakuiert. Die Polizei empfahl den Menschen, Ansammlungen zu meiden. Gefeiert wurde trotzdem - fast überall knallten Feuerwerke, und die Menschen lagen sich in den Armen.

Am gesperrten Hauptbahnhof war es allerdings vergleichsweise ruhig. Die Menschen dort wollten vor allem mit Straßen- und U-Bahnen weiterfahren.

Bei Facebook erklärte die Polizei: «Aufgrund ernst zu nehmender aktueller Hinweise geht die Münchner Polizei von der Gefahr eines Terroranschlages im Bereich München aus. Nach von uns als ernst bewerteten Informationen soll es diese Nacht zu einem Anschlag kommen.»

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.