Medien «Cumhuriyet»-Journalisten aus U-Haft entlassen

Istanbul (dpa) - Nach mehr als 400 Tagen Untersuchungshaft sind zwei führende Journalisten der regierungskritischen türkischen Zeitung «Cumhuriyet» wieder auf freiem Fuß. Chefredakteur Murat Sabuncu und Investigativjournalist Ahmet Sik wurden nach einem entsprechenden Gerichtsbeschluss in der Nacht aus der Untersuchungshaft entlassen. Das Gericht in Silivri bei Istanbul verfügte, dass beide Angeklagte das Land nicht verlassen dürfen und sich jeden Sonntag bei der Polizei melden müssen. «Cumhuriyet»-Herausgeber Akin Atalay bleibt in Untersuchungshaft.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.