Währung Euro stabil - Yen gibt nach

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro präsentiert sich stabil. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2315 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs gestern Nachmittag noch deutlich höher auf 1,2421 Dollar festgesetzt. Kursverluste musste am Morgen der japanische Yen hinnehmen. Beobachter begründeten dies mit dem sich abzeichnenden Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Das anvisierte Treffen wurde als Entspannungssignal im Konflikt um das nordkoreanische Atomprogramm gewertet.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.