Konflikte Syrische Truppen rücken in Ost-Ghuta vor

Damaskus (dpa) - Syrische Regierungstruppen sind am Abend tief in das Rebellengebiet Ost-Ghuta vorgerückt. Unter dem Schutz von Artillerie hätten die Soldaten und verbündete Milizen einen Keil in das Rebellengebiet bei Damaskus getrieben, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Das Gebiet sei praktisch in einen Nord- und einen Südteil geteilt. Ost-Ghuta wird seit 2013 von Regierungstruppen belagert und mehrheitlich von islamistischen Rebellengruppen kontrolliert. In dem Kampfgebiet sollen 400 000 Menschen leben.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.