Konflikte Islamistische Terrorgruppe bekennt sich zu Anschlag

Bamako (dpa) - Eine mit Al-Kaida verbundene Terrorgruppe hat sich zu dem tödlichen Anschlag in Burkina Faso auf eine Militärzentrale und die französische Botschaft bekannt. Die Angriffe seien Vergeltung für die Tötung zahlreicher Kämpfer der Gruppe durch Sicherheitskräfte, erklärte das sunnitische Terrorbündnis JNIM der unabhängigen mauretanischen Nachrichtenagentur Alakhbar zufolge. Bei dem Angriff vom Freitag in der Hauptstadt Ouagadougou waren mindestens 16 Menschen getötet worden, unter ihnen auch acht Angreifer. Rund 80 Menschen wurden teils schwer verletzt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.