Internet OVG: Weiterhin keine WhatsApp-Daten deutscher Nutzer für Facebook

Hamburg (dpa) - Facebook darf vorerst keine personenbezogenen Daten deutscher Nutzer des Messengerdienstes WhatsApp nutzen. Das hat das Hamburger Oberverwaltungsgericht entschieden. Die Richter argumentierten, dass die Zustimmung der Anwender zu den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien voraussichtlich nicht den deutschen Datenschutzvorschriften entspreche. Dem Verfahren vorausgegangen war eine Anordnung des Hamburger Datenschutzbeauftragten, der Facebook die Pläne zur Verwendung einiger Informationen deutscher WhatsApp-Nutzer untersagt hatte.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.