Verteidigung Bundeswehr-Fahrzeuge in Mali laut «Focus» nur bedingt bereit

Berlin (dpa) - Bestimmte Bundeswehr-Fahrzeuge im Mali-Einsatz sind laut einem Medienbericht nur bedingt schussbereit. Dabei gehe es um die «fernbedienbare leichte Waffenstation 200», berichtete das Nachrichtenmagazin «Focus». In den Maschinengewehren verkanten sich demnach Patronen. Die Waffe könne dann mehrere Sekunden lang nicht feuern - solange, bis die verkantete Patrone ausgeworfen und neu geladen sei. Mit der Waffenstation seien Spähwagen vom Typ «Fennek», Transportpanzer «Fuchs» und Patrouillenfahrzeuge «Dingo 2» bestückt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.