Olympia Wieder windig: Super-G der Damen nicht vor 4.00 Uhr

Pyeongchang (dpa) - Starker Wind sorgt erneut für Verschiebungen bei den olympischen Skirennen in Pyeongchang. Der Super-G der Damen mit Viktoria Rebensburg beginnt an diesem Samstag deswegen mit mindestens einer Stunde Verspätung und nicht vor 4.00 Uhr MEZ. Das teilte der Skiweltverband in Südkorea mit. Aus dem gleichen Grund mussten in den ersten Tagen bereits Rennen abgesagt und verschoben werden. Am Donnerstag und Freitag fanden je zwei Rennen an einem Tag statt. Rebensburg hofft nach ihrem vierten Platz im Riesenslalom auf ein Spitzenergebnis im Super-G.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.