Fußball Rosen zur Flick-Affäre bei Hoffenheim: «Ich war nicht dabei»

Sinsheim (dpa) - Das Thema Hansi Flick sorgt im Umfeld von Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim weiter für Gesprächsstoff. Mäzen Dietmar Hopp äußerte sich nach dem 4:2-Sieg der Kraichgauer gegen Mainz nicht über die Zukunft des Geschäftsführers. Alexander Rosen, Direktor Profifußball, erklärte: «Es ist absoluter Unfug, dass es einen Machtkampf oder einen Streit über Struktur- und Personaländerungspläne gab.» Richtig sei, dass es ein Treffen des Gesellschafters mit dem Geschäftsführer gegeben habe. «Was da besprochen wurde, kann ich nicht sagen, weil ich nicht dabei war.»

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.