Parteien Scholz lässt Wechsel nach Berlin offen

Hamburg (dpa) - Der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz hat noch keine Klarheit über seine politische Zukunft geschaffen. Es sei ja nun bekannt, dass die SPD das Finanzministerium bekomme, sagte Scholz bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der Einigung von Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag. Dass sich alle Blicke auf ihn richteten sei nicht erstaunlich. Es sei aber vereinbart worden, bis zum Abschluss der SPD-Mitgliederbefragung keine Auskünfte über die Kabinettszusammensetzung zu geben, sagte Scholz. Der 59-Jährige soll nach dpa-Informationen Finanzminister und Vizekanzler werden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.