Konflikte Wieder Luftangriffe auf syrisches Rebellengebiet - 21 Tote

Damaskus (dpa) - Syriens Luftwaffe hat erneut ein Rebellengebiet nahe der Hauptstadt Damaskus angegriffen und dabei Aktivisten zufolge mindestens 21 Zivilisten getötet. Bei der heftigen Bombardierung der Region Ost-Ghuta seien 125 Menschen verletzt worden, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Damit seien in den vergangenen drei Tagen bei Angriffen auf Ost-Ghuta mehr als 150 Zivilisten ums Leben gekommen, rund 40 von ihnen Kinder. Regierungstruppen haben das vor allem von islamistischen Rebellen kontrollierte Gebiet vollständig eingeschlossen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.