Bahn Bahnkollision in USA: Weiche führte Zug auf falsches Gleis

Lexington (dpa) - Ein Passagierzug ist im US-Staat South Carolina mit einem Güterzug kollidiert, weil eine verkehrtgestellte Weiche ihn auf ein falsches Gleis leitete. Das haben erste Untersuchungen der zuständigen Transportsicherheitsbehörde NTSB am Unfallort nahe Lexington ergeben. Bei dem Zusammenprall am frühen Morgen waren der Lokführer und Zugbegleiter des Passagierzuges der Bahngesellschaft Amtrak ums Leben gekommen, mehr als 100 Menschen wurden verletzt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.