EU Oettinger: EU-Mittel für Bauern und Regionen werden gekürzt

Brüssel (dpa) - Deutsche Bauern und Regionen werden ab 2021 wohl weniger Geld aus Brüssel bekommen. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger sagte der «Welt am Sonntag»: «Es wird keinen Kahlschlag geben, wie einige befürchten. Aber auch in Deutschland werden sich Landwirte und Regionen auf finanzielle Kürzungen einstellen müssen.» Die entsprechenden Fördertöpfe - die Agrar- und Kohäsionsfonds - sollen nach seinen Worten um jeweils fünf bis zehn Prozent gekürzt werden. Oettinger bereitet derzeit seinen Entwurf für den nächsten mehrjährigen Haushaltsrahmen für die Jahre nach 2020 vor.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.