Bildung DGB-Chef: Befristetungen von Stellen an Hochschulen beenden

Berlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund dringt auf ein Ende befristeter Arbeitsverträge an Universitäten. «Wir haben ein großes Problem an den Hochschulen, wo Menschen bis ins 45. Lebensjahr hinein mit befristeten Arbeitsverträgen konfrontiert sind», sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann den Zeitungen der Funke Mediengruppe. In den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD setzt sich die SPD für eine Abschaffung sachgrundlos befristeter Arbeitsverträge ein.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.