Migration Innenminister: «Nie gekanntes Ausmaß» der Gewalt in Calais

Calais (dpa) - Nach schweren Auseinandersetzungen zwischen Migranten in Calais hat Frankreichs Innenminister Gérard Collomb ein «nie gekanntes Ausmaß» der Gewalt beklagt. Die Situation für die Einwohner der Hafenstadt am Ärmelkanal sei «unerträglich», sagte Collomb in der Nacht vor Journalisten. Bei mehreren Auseinandersetzungen zwischen afrikanischen und afghanischen Migranten waren um die 20 Menschen verletzt worden; vier Migranten schwebten nach Schussverletzungen in Lebensgefahr. In Calais sammeln sich seit Jahren Migranten, die illegal nach Großbritannien gelangen wollen.

Von dpa

Kommentare

Einmal nachdenken

Dieses Verhalten der Flüchtlinge hat doch nichts mehr mit Kriegsflucht und Dankbarkeit vor Verfolgung zu tun.
Es beweist, dass über 50 % der Migranten aus ganz anderen Interessen nach Europa kommen.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.