Fußball Nach Pyrotechnik: FC Augsburg muss 20 000 Euro Strafe zahlen

Frankfurt/Main (dpa) - Der FC Augsburg muss 20 000 Euro Geldstrafe bezahlen, da seine Fans Pyrotechnik gezündet haben. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main. Bis zu 7000 Euro davon kann der Bundesligist für sicherheitstechnische und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Die Vorfälle ereigneten sich in den Spielen der Augsburger beim VfB Stuttgart am 23. September und beim 1. FSV Mainz 05 am 2. Dezember.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.