Tarife Metall-Arbeitgeber kündigen Klagen gegen Warnstreiks an

Stuttgart (dpa) - Die Metall-Arbeitgeber wollen sich vor Gericht gegen die angekündigten 24-Stunden-Warnstreiks der IG Metall wehren. Gesamtmetall-Chef Rainer Dulger kündigte in einer Mitteilung Klagen der einzelnen Arbeitgeberverbände gegen die aus ihrer Sicht rechtswidrigen Arbeitsniederlegungen an. Sie würden am Montag eingereicht. Zuvor hatte die Gewerkschaft entschieden, kommende Woche erstmals zu den neuen 24-Stunden-Warnstreiks aufzurufen. Sie sollen von Mittwoch bis Freitag in bundesweit rund 250 Betrieben stattfinden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.