Konflikte Mindestens 40 Tote bei Talibananschlag in Kabul

Kabul (dpa) - Bei einem schweren Anschlag der radikalislamischen Taliban sind im Zentrum der afghanischen Hauptstadt mindestens 40 Menschen getötet und 140 verletzt worden. Das sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums. Der Attentäter war mit einem mit Sprengstoff vollgepackten Krankenwagen in eine schwer bewachte Straße hineingefahren, an der auch viele ausländische Botschaften liegen. Dort zündete er seine Ladung an einen Sicherheitsposten. Wer die Opfer sind, und ob auch Mitarbeiter der ausländischen Institutionen betroffen waren, blieb zunächst unklar.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.