International Neue US-Sanktionsliste russischer Unternehmen

Washington (dpa) - Die USA haben ihre Sanktionsliste gegen Firmen und Einzelpersonen in Russland erweitert. Auf einer vom Finanzministerium veröffentlichten Liste steht auch das Unternehmen Power Machines mit Verbindungen zu Siemens. Insgesamt wurden der US-Liste 20 Unternehmen und 21 Personen hinzugefügt. Das russische Außenministerium kritisierte die US-Entscheidung scharf und drohte mit einer Erwiderung. Wegen der Annexion der Halbinsel Krim 2014 unterliegt Russland Wirtschaftssanktionen. Siemens hält die Mehrheit an einem Gemeinschaftsunternehmen mit Power Machines.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.