International Syrische Regierung und Opposition billigen Waffenruhe in Ost-Ghouta

Wien (dpa) - Die syrische Regierung und die Opposition haben sich bei Gesprächen in Wien über eine Friedenslösung für das Bürgerkriegsland auf eine lokale Waffenruhe geeinigt. Ab Mitternacht sollen die Waffen in der belagerten Rebellenhochburg Ost-Ghouta nahe der Hauptstadt Damaskus schweigen. Das sagte ein Sprecher der Oppositionsdelegation, der dpa. Die Einigung habe es vor allem auf Vermittlung Russlands gegeben. Die Region Ost-Ghouta wird seit mehr als vier Jahren von der syrischen Armee belagert. Rund 400 000 Menschen sind nach Schätzungen größtenteils von humanitärer Hilfe abgeschnitten.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.