Unfälle 29 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Frankreich

Toulouse (dpa) - Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Auto im Südwesten Frankreichs sind 29 Menschen verletzt worden. Sieben von ihnen erlitten schwere Verletzungen, wie die Präfektur des Verwaltungsbezirks Gers mitteilte. Der Unfall ereignete sich am Nachmittag an einer Kreuzung bei der Gemeinde Manciet, etwa auf halbem Weg zwischen Toulouse und der französischen Atlantikküste. Nach ersten Informationen soll der Autofahrer ein Stoppschild missachtet haben. Die Busfahrerin habe die Kollision nicht vermeiden können, sagte ein Sprecher der Gendarmerie dem Sender BFMTV.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.