Parteien Schulz: SPD geht selbstbewusst in Koalitionsverhandlungen

Berlin (dpa) - Die SPD geht nach den Worten ihres Vorsitzenden Martin Schulz selbstbewusst in die Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Die sozialdemokratische Mannschaft werde auch mit großer Geschlossenheit auftreten, sagte Schulz nach Beratungen zur Vorbereitung der Verhandlungen in Berlin. Man wolle zügig verhandeln. Aber: «Sorgfalt geht vor Schnelligkeit», fügte Schulz hinzu. Gut vier Monate nach der Bundestagswahl nehmen Union und SPD an diesem Freitag unter hohem Erwartungsdruck Koalitionsverhandlungen auf. Thematisch soll voraussichtlich in 18 Arbeitsgruppen verhandelt werden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.