Konflikte Offiziell neun Tote bei Angriff auf Kabul-Hotel

Kabul (dpa) - Nach 13 Stunden ist der Angriff von mehreren Attentätern auf das große Hotel Intercontinental in der afghanischen Hauptstadt Kabul offiziell beendet. Das sagte ein Innenministeriumssprecher. Ein Reporter der dpa vor Ort hörte aber danach weitere Explosionen aus dem Hotel. Insgesamt seien sechs Zivilisten getötet worden, unter ihnen eine Ausländerin, sagte der Ministeriumssprecher. Sieben Menschen wurden verletzt. Außerdem kamen drei Attentäter ums Leben gekommen. Regierungssprecher in Afghanistan sind dafür bekannt, Opferzahlen für die Öffentlichkeit zu schönen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.