Energie Milde Witterung senkt Energiebedarf - Öl teurer als Gas

Heidelberg (dpa) - Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2017 auch aufgrund des milden Wetters rund fünf Prozent weniger Energie für ihre Wohnungsheizung benötigt als im Jahr zuvor. Sparen konnten allerdings nur Verbraucher, die mit Gas heizen, teilte das Portal Verivox mit. Während Gaskunden ihre Rechnung um rund zehn Prozent senken konnten, zahlten Heizölkunden rund 16,5 Prozent mehr. Am Ende waren die Kosten für beide fast gleich. Ein Musterhaushalt mit Gasheizung zahlte durchschnittlich 913 Euro, mit Ölheizung 927 Euro.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.