Wetter Wintereinbruch: Viele Unfälle durch Schnee und Glätte

Düsseldorf (dpa) - Ein Wintereinbruch mit Schnee, Regen und Glätte macht weiten Teilen Deutschlands zu schaffen - und jetzt zieht auch noch ein Sturm auf. Autofahrer kamen heute ins Rutschen, Busse mit Schulkindern und Lastwagen kippten um, Autobahnen wurden zeitweise gesperrt. Für morgen warnt der Deutsche Wetterdienst vor heftigen Sturmböen sowie Gewittern. Mit schweren Sturmböen muss vor allem in Nordrhein-Westfalen, dem südlichen Niedersachsen, Nordhessen und Thüringen sowie in Teilen Sachsen-Anhalts und Sachsens gerechnet werden. In höheren Lagen kann Tief «Friederike» auch Orkanstärke erreichen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.