Regierung Trump verschiebt «Fake News Awards»

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seine ursprünglich für Montag avisierte Bekanntgabe der Preise für die «unehrlichsten und korruptesten Medien des Jahres» verschoben. Die Preisträger der «Fake News Awards» sollen nun erst am 17. Januar vorgestellt werden. Das teilte er via Twitter mit. Das Interesse an diesen Preisen und ihre Bedeutung seien bei weitem größer, als irgendjemand hätte erwarten können. Trump hat sich mit fast allen Medien außer sehr konservativen wie Fox News massiv angelegt und bezeichnet sie als Fake News Media - zu deutsch: Lügenmedien.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.