Konflikte Zwei Tote nach Beschuss auf russischen Stützpunkt in Syrien

Moskau (dpa) - Zwei russische Soldaten sind bei einem Beschuss des Luftwaffenstützpunktes Hamaimim in Syrien getötet worden. Das teilte das Verteidigungsministerium in Moskau russischen Agenturen zufolge mit. Demnach ereignete sich der Angriff bereits an Silvester. Die Sicherheitsvorkehrungen in der Basis in der Provinz Latakia seien verstärkt worden, hieß es. Einem Bericht der Zeitung «Kommersant» zufolge sollen bei dem Angriff zehn Menschen verletzt worden sein. Ebenso seien sieben russische Kampfflugzeuge zerstört worden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.