Gesellschaft Ostdeutsche haben laut Umfrage wenig Vertrauen in Medien

Berlin (dpa) - Ostdeutsche schenken Medien einer Umfrage zufolge deutlich weniger Vertrauen als die Westdeutschen. Das ist ein Ergebnis einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Mediengruppe RTL zum Vertrauen der Deutschen in nicht-politische Institutionen. Nur 16 Prozent der Menschen im Osten trauen dem Fernsehen - im Westen sind es 30 Prozent. Der Presse glauben nur 27 Prozent, im Westen fast die Hälfte der Befragten. Am besten schneidet das Radio mit 41 Prozent im Osten und 59 im Westen ab.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.