Terrorismus Festnahme nach Anschlag in Petersburger Supermarkt

St. Petersburg (dpa) - Der russische Geheimdienst FSB hat den mutmaßlichen Attentäter des Terroranschlags in einem Supermarkt in St. Petersburg festgenommen. Der Verdächtige werde nun vernommen, teilte der FSB mit. Details zur Festnahme sind noch nicht bekannt. Am Mittwoch war in einem Supermarkt in St. Petersburg eine selbstgebaute Nagelbombe explodiert. Mehr als ein Dutzend Menschen wurden in ein Krankenhaus gebracht, außerdem gab es viele Leichtverletzte. Die Terrormiliz IS hat die Tat für sich reklamiert.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.