Agrar Sechs Staaten fordern EU-Plan für Glyphosat-Ausstieg

Berlin (dpa) - Umwelt- und Agrarminister aus Frankreich und fünf anderen EU-Staaten fordern von der EU-Kommission einen Plan zum Ausstieg aus der Nutzung des umstrittenen Unkrautgifts Glyphosat. Begleitend zu der Ende November beschlossenen Verlängerung der Zulassung von Glyphosat um fünf Jahre sollten die Risiken begrenzt werden, heißt es in einem Brief. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks war gegen die Verlängerung der Glyphosat-Zulassung. Da es innerhalb der geschäftsführenden Bundesregierung keine einheitliche Linie gibt, hat sie den Brief jedoch nicht unterschrieben.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.