Kriminalität 78-Jähriger stirbt an Straße - Haftbefehl gegen 44-Jährigen

Lübeck (dpa) - Ein 78-jähriger Mann ist gestern in Lübeck wahrscheinlich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Er starb nahe einer Straßenkreuzung an schweren Verletzungen. Wenige Stunden später wurde Haftbefehl gegen einen 44-jährigen Mann erlassen - wegen des Verdachts des Totschlags. Er sei dringend verdächtig, den Senior getötet zu haben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Das Opfer wurde gestern obduziert. Angaben zu den Ergebnissen machten die Ermittler nicht. Der Beschuldigte schweigt zum Tatvorwurf.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.