Fußball Pyrotechnik und Becherwurf: Geldstrafen für Bremen und Ingolstadt

Frankfurt/Main (dpa) - Die Fußball-Bundesligisten Werder Bremen und der FC Ingolstadt müssen wegen Fehlverhaltens ihrer Fans Geldstrafen bezahlen. Wie das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt urteilte, werden die Bremer wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Anhänger in drei Fällen mit einer Strafe von 38 000 Euro belegt. Unter anderem brannten die Fans brannten Pyrotechnik ab. Die Ingolstädter wurden für Verfehlungen bei gleich zwei Spielen mit 14 000 Euro bestraft. Ihre Fans warfen unter anderem Papierkugeln ins Feld, weshalb erst verspätet wieder angepfiffen werden konnte. 

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.