Parteien Gabriel verzichtet auf SPD-Vorsitz

Berlin (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel verzichtet überraschend auf den Parteivorsitz und die Kanzlerkandidatur - nun soll der bisherige EU-Parlamentspräsident Martin Schulz Kanzlerin Angela Merkel herausfordern. Der bisherige Vizekanzler und Wirtschaftsminister will nach Informationen aus Parteikreisen Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll Gabriels bisherige Staatssekretärin Brigitte Zypries morgen in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion vorgestellt werden, wie die dpa aus SPD-Kreisen erfuhr.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.