Wirtschaft Verunsicherung an Wall Street nach ersten Trump-Maßnahmen

New York (dpa) - Am US-Aktienmarkt haben Anleger mit leichter Verunsicherung auf erste «America-First»-Maßnahmen des neuen US-Präsidenten Donald Trump reagiert. Im Fokus standen eingeleitete Schritte in Richtung Protektionismus auf der einen Seite und angekündigte massive Steuersenkungen für US-Unternehmen auf der anderen. Der Dow Jones beendete den Tag mit einem Minus von 0,14 Prozent bei 19 799,85 Punkte. Der Euro kostete zuletzt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.