Unwetter Zahl der Tornado-Opfer in USA steigt auf 18

Washington (dpa) - Bei den verheerenden Tornados im Südosten der USA sind am Wochenende allein im Bundesstaat Georgia mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Für sieben Landkreise dort wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Zuvor waren bereits in Mississippi vier Einwohner bei Tornados ums Leben gekommen. Die Unwetter am Wochenende richteten außerdem schwere Schäden an. Es wird befürchtet, dass auch Florida und South Carolina noch von Tornados getroffen werden könnten.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.