Regierung Trump-Sprecher droht Medien - Streit um Zuschauerzahl bei Vereidigung

Washington (dpa) - Das ohnehin schon angespannte Verhältnis von Donald Trump zu den Medien hat sich weiter verschärft - nur einen Tag nach der Vereidigung des Republikaners als US-Präsident. Es geht um die Zuschauerzahl bei der Amtseinführung am Freitag. Trump wirft den Medien vor, dass sie die Zahl absichtlich als zu niedrig dargestellt hätten. Auch mit Fotos, die den Publikumsandrang mit dem bei der Vereidigung Barack Obamas bei dessen Vereidigung vor acht Jahren zeigen. Trumps Sprecher drohte mit Konsequenzen, wenn sich nichts ändere.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.