Regierung Mexikos Präsident will rasch Trump treffen

Mexiko-Stadt (dpa) - Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto setzt angesichts der Ankündigungen und Drohungen auf ein rasches Treffen mit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump. Er habe ihm in einem Telefonat einen «offenen Dialog» angeboten, teilte der Präsidentenpalast mit. Es sei von Interesse, an einer Agenda zu arbeiten, die beiden Ländern nutze, aber auch die Souveränität beider Nationen achte. Trump will unter anderem Millionen Migranten ohne legale Papiere abschieben und entlang der gesamten Grenze zu Mexiko eine Mauer bauen, die Kosten soll das Nachbarland tragen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.