Biathlon Kein Ausschluss für Russlands Biathleten

Antholz (dpa) - Russlands Biathleten sind im Zuge des Skandals um mutmaßliches Staatsdoping vorerst um einen Komplettausschluss herumgekommen. Der Weltverband IBU vermied nach einer Vorstandssitzung in Antholz diese drastische Strafe, eröffnete aber gegen den russischen Verband RBU ein formelles Verfahren. Zeitgleich stellte die IBU aber 22 der 29 bisher laufenden Verfahren gegen russische Skijäger aus Mangel an Beweisen ein. Nur noch gegen sieben Skijäger wird weiter ermittelt, wie IBU-Präsident Anders Besseberg sagte.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.